Tourübersicht
Etappe 6:

Vom Rifugio Tuckett zurück zur Malga Vallesinella
Langsam heißt es Abschied nehmen von der Brenta. Nach einer schönen Tour geht es wieder hinunter ins Tal. Noch einmal einen Blick auf die Bocca del Tuckett hinauf, zur Cima Sella und Cima Brenta, geht es auf den Weg O317 oder O328.

Beide Wege führen zunächst wieder zum Rifugio Casinei wo man wieder gut eine kleine Pause einlegen kann. Dann geht es weiter auf Weg O317, der vom Aufstieg her bekannt ist, und der sich hinunter zieht zur Malga Vallesinella.

Wer dort sein Auto stehen hat kann sich direkt auf den Heimweg machen. Noch eine Bemerkung zu der Strasse zwischen Madonna di Campiglio und der Malga Vallesinella: sie ist sehr eng und man muß auf die Einweiser am Anfang der Strasse achten, denn wenn der Bus kommt - mit dem man von Madonna d.C. hier nach oben fahren kann - hat man keine Chance.

Deshalb wird darauf geachtet, daß man den Einbahnstrassen Verkehr beachtet. Selbst zwei PKW's haben bereits leichte Probleme aneinander vorbei zu kommen.

Der Ort Madonna di Campiglio liegt sehr schön an der Westseite der Brenta. Es macht Spaß durch diesen Ort zu bummeln und die letzten Blicke auf die Brenta in sich aufzunehmen.

Insgesamt ist diese Tour mit eine der schönsten, wobei man durch die Anzahl der Wege, Klettersteige und Hütten viele Tour Varianten für sich planen kann.

Rif. Brentei

Rif. Agostini

Rif. Pedrotti

Rif. Alimonta

Rif. Tuckett

Dolomiten

Mitten durch die Brenta auf dem Bocchette Alte

Wegweiser am Rifugio Tuckett
Rifugio Tuckett
Rifugio Tuckett
Brücke an der Malga Vallesinella

Etappe 6:

 

Aufstieg:

ca. 0m

Abstieg:

ca. 700m

Strecke:

ca. 5 Km


Rifugio Tucket

Video zur Tour: