Etappe 1:

Von der Malga Vallesinalla zum Refugio Brentei
Madonna di Campiglio ist der Anreiseort. Wenn die Anreise bis zur Mittagszeit nicht möglich oder zu stressig ist, kann man sich dort eine Unterkunft suchen und am Tag des Aufstieges mit dem Auto zum Parkplatz an der Malga Vallesinella fahren oder auch auf dieser Alm übernachten.

Von dort geht es zum ersten Etappenziel, der Brenteihütte. Der Weg führt zunächst durch ein Holztor und schließend über eine Bachbrücke.

Im bewaldeten Gebiet geht es moderat aufwärts, ab und an leicht stufig. Nach etwa einer Stunde erreicht man Rifugio Casinei, wo eine Rast ganz passend ist.

Der Weg wird nun schmaler, ist aber sehr gut zu gehen. Der Wald lichtet sich langsam und rechterhand hat man den Cima Brentei begleitend im Blick.

Die Dolomitenlandschaft, steinig und manchmal bizarr nimmt das Auge immer wieder gefangen.

Ein Felsentor bietet einen schönen Rahmen für ein gelungenes Foto.

Nach einer Gesamtlaufzeit von etwa drei Stunden hat man die erste Übernachtungshütte erreicht, die Brenteihütte.

Der Blick nach Westen reicht bei guter Sicht weit, bis hinüber zum Adamello.

Etappe 1:

 

Aufstieg:

ca. 900m

Dolomiten

Mitten durch die Brenta auf dem Bocchette Alte

Blick auf die Brenta von Madonna di Campiglio
Wegweiser an der Malga Vallesinella
Rifugio Casinei
Tal an der Brentei Hütte
Die Brentei Hütte voraus
Brentei Hütte
Abendstimmung an der Brentei Hütte

Strecke:

ca. 6 Km

Abstieg:

ca. 200m