Spielmannsau - Madautal

Alpenquerung Etappe 1

Von Spielmannsau bei Oberstdorf über das Mädelejoch bis ins Madautal
Spielmannsau bei Oberstdorf ist der Startpunkt der großen Alpenüberquerung bis nach Belluno. Spielmannsau liegt südlich von Oberstdorf im Trettachtal und erreichbar über den Wanderbus oder per Oberstdorfer Taxi.

Der Weg führt hinein in den Sperrbachtobel, der zunächst in 2 1/2 bis 3 Stunden zur Kemptner Hütte führt und dann weiter zum Mädelejoch hinauf. Von dort hat man noch einmal einen weiten Blick zurück und hinein ins Lechtal und auf die Lechtaler Alpen.

Es geht nun wieder 2-3 Stunden abwärts über die Roßgumpe und vorbei an der bewirtschafteten Roßgumpenalpe, die auf eine kurze Rast einladet. Langsam kommt die lange Hängebrücke in Sicht, die sich bei Holzgau über das Tal spannt. Am Cafe Uta kann man sich nun entscheiden ob man durch das Tal und vorbei an den Simms Wasserfällen laufen möchte oder oberhalb und Richtung Hängebrücke, die man dann von Ost nach West überquert.

Welchen Weg man auch wählt, man kommt auf jeden Fall nach Holzgau. Fünf Stunden Wanderzeit hat man bis dahin hinter sich und ein Mittagessen im Gasthof Bären oder in der Dorfstube tut erst mal richtig gut. Der Weg führt nun entlang des Lechtales bis nach Stockach und dann rechts ab ins Madautal hinein, das sich ziemlich in die Länge zieht bis man in Madau den Berggasthof Hermine, die erste Übernachtungsstation erreicht.

In Holzgau kann man sich entscheiden, den Weg nach Madau zu laufen oder mit dem Shuttle Taxi zu fahren. Zu Fuß sind das nochmal ca. 4-5 Stunden - mit dem Taxi ungefähr 30 Minuten.

Im Berggasthof Hermine kann man bei schönem Wetter die große Terrasse genießen oder auch die  gemütliche Gaststube. Die Mehrbettzimmer sind mit guten Betten ausgestattet und die Dusche ist nach dem langen Tag ein Genuß.

Etappe 1:      Aufstieg: ca. 1.000m          Abstieg:  ca. 1.000m             Strecke: ca.  14 Km

cof
sdr
cof
cof

Das Video zur Etappe

cof
cof